0

Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Öffnungszeiten

Mai–Oktober:
Dienstag-Freitag 10:00-17:00 Uhr | Samstag, Sonntag, Feiertage 14:00-17:00 Uhr
November–April:
Dienstag-Freitag 10:00-16:00 Uhr | Samstag, Sonntag, Feiertage 14:00-17:00 Uhr

Montags ist das Museum generell geschlossen.

24. / 25.12 2022 sowie 01.01.2023 geschlossen
Die Schauwerkstatt des Museums ist im Januar 2023 nicht besetzt.

Kontakt:
Deutsches Damast- & Frottiermuseum
mit Schauwerkstatt
Schenaustraße 3, 02779 Großschönau

Telefon: +49 35841 35469
E-Mail
Internet

Zu den bemerkenswertesten Gebäuden Großschönaus gehört ein ehemaliges Fabrikantenhaus, in dem sich heute das Deutsche Damast- und Frottiermuseum befindet. Hier wird die einzigartige lokale Textiltradition bewahrt. Denn von Großschönau ausgehend verbreiteten sich zwei besondere textile Herstellungsverfahren in ganz Deutschland: die Damast- und die Frottierweberei – beide bis heute vor Ort aktiv betrieben.

1666 webten die Großschönauer den ersten Damast in Deutschland. Die Vollkommenheit der hiesigen Damaste war schon bald legendär. So speisten einst Kaiser, Könige und Fürsten an Tafeln mit Großschönauer Tischwäsche. Im Museum können Sie in der „Schatzkammer der Damaste“ Zeugnisse der hiesigen Kunstfertigkeit aus vier Jahrhunderten bewundern!
Auch die Frottierweberei hat in Großschönau eine lange Tradition. 1856 begannen die Großschönauer – wiederum als erste in Deutschland – mit dem Weben kunstvoller und hochwertiger Frottierwaren. Von Großschönau aus machten sich kuschelweiche Handtücher auf den Weg in alle Welt…

Im Museum sehen Sie technische Raritäten, die es nur noch in Großschönau gibt z.B. einen funktionstüchtigen rekonstruierten Damasthandwebstuhl aus dem Jahre 1835 und den letzten funktionierenden Frottierhandwebstuhl Deutschlands. Zudem können die Besucher an funktionstüchtigen historischen Textilmaschinen in der vom Förderverein Deutsches Damast- und Frottiermuseum Großschönau e. V. betriebenen Schauwerkstatt die Herstellung textiler Erzeugnisse vom Garn bis zur fertigen Konfektion nachvollziehen. Die Erzeugnisse können auch als Souvenirartikel im Museum erworben werden.

Außerdem lernen Sie in unserer Dauerausstellung außergewöhnliche Lebensläufe Großschönauer Größen kennen: So etwa Johann Eleazar Zeißig (1737-1806), der sich nach seinem Geburtsort Großschönau Schenau nannte. Der Damastwebersohn gilt als einer der bedeutendsten Maler und Grafiker seiner Zeit. Im Deutschen Damast- und Frottiermuseum sind zahlreiche seiner Werke ausgestellt. Auch den ausgezeichneten Musterzeichner, Autor, Freimaurer und Museumsförderer Karl Gotthelf Krumbholz (1819-1907) dürfen wir Ihnen vorstellen…

Informieren Sie sich über aktuelle Sonderausstellungen, Veranstaltungen und museumspädagogische Angebote unter: www.ddfm.de
Dt. Damast- und Frottiermuseum im Kupferhaus
Ganz nah am Geschehen - in der Schauwerkstatt
Foto: Michael Rimpler
Frottierhandwebstuhl (Mitte 19. Jhd.)

Gemeindeverwaltung

Dienstag
09:00 - 12:00 u. 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 12:00 u. 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag
10:00 - 12:00 Uhr
Montag und Mittwoch geschlossen

Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Dienstag - Freitag
10:00 - 16:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag
14:00 - 17:00 Uhr
Montags geschlossen

Führungen auf Anfrage und nach vorheriger Anmeldung.

Die Schauwerkstatt des Museums ist im Januar 2023 nicht besetzt.‎

Gemeindebibliothek

Öffnungszeiten im Januar

Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr
und
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Quartierübersicht

Sie benötigen eine Unterkunft?
Besuchen Sie doch unsere Partnerseite zittauergebirge-ferien.de:
Gastgeber in Großschönau
Gastgeber in Waltersdorf
Gastgeber in Hainewalde

Naturpark Zittauer Gebirge

DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen